Solfin GmbH
Solfin GmbH

Einspeisung in das Netz

Ökostromgesetz

 

Das Ökostromgesetz umfasst die Regelung der Einspeisvergütung oder der Investablöse inklusive deren Einspeisung ins öffentliche Netz. Die ÖMAG überprüft die Einhaltung des Ökostromgesetzes.

 

2007:

werden € 0,46 pro kw/h auf 10 Jahre ausgeschüttet. Im 11. Jahr gibt es 75% und im 12. Jahr 50%.

 

2008:

Einspeisvergütung € 0,4599 kw/h

 

2009:

Einspeisvergütung € 0,427 kw/h

 

2010:

Einspeisvergütung € 0,3764 kw/h

 

2011:

Einspeisvergütung € 0,3212 kw/h

 

2012:

5 kWp bis 20 kWp:   € 27,6 Cent/kWh

über 20 kWp:           € 23,0 Cent/kWh

 

2013:

18,12 Cent pro kWh plus ein Investitionszuschuss von 30 Prozent der Investkosten mit maximal 200 Euro pro kW (entspricht einem Fördertarif von 20,20 Cent).

 

 

Die für den EU-Raum verhältnismäßig kurze Laufzeit wurde bereits in mehreren Landtagssitzungen von Seiten der PV-Austria als Interessensvertretung angesprochen und sollte in naher Zukunft auf europäischen Standard angepaßt werden, um keinen Wettbewerbsvorteil für andere Länder zu schaffen (Reichraminger Erklärung). Auch die derzeitige Fördermenge sollte sich zum Positiven verändern.

 

Hier finden sie uns

Solfin GmbH
Ernst Vasovec Gasse  14
1210 Wien

Austria

 

E-Mail: office@solfin.at

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag- Donnerstag:

08:00 - 12:00, 14:00 - 17:00

 

Freitag:

08:00- 12:00

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Solfin GmbH